Spenden

Der notruf ist eine professionelle Einrichtung, die Menschen ab 14 Jahren kurzfristig, unbürokratisch und kostenlos Beratung, Unterstützung und psychologische Begleitung bei der Bewältigung ihrer Erfahrungen mit sexueller Gewalt anbietet.
Die gesellschaftlich-politische Anerkennung des notruf drückt sich in der finanziellen Zuwendung der Stadt Bremen aus, die die Beratungsstelle in großen Teilen finanziert.
Dieser Betrag deckt jedoch nur einen Teil unserer Personal- und Sachkosten ab. Um unsere Arbeit vollumfänglich leisten, absichern und wenn möglich ausbauen zu können, um Projekte/Kampagnen planen und durchführen zu können, brauchen wir die vielfältige Unterstützung durch Spender und unsere Fördervereinsmitglieder.

Kleine und große, einmalige und regelmäßige Spenden sind wertvolle und unverzichtbare Beiträge zur finanziellen Absicherung des notruf e.V. und der Arbeit in der Beratungsstelle. Wir freuen uns über jede Zuwendung, jede Unterstützung, weil wir sie als Ihre Zustimmung und als Motivation für unsere Arbeit verstehen.

Sie wollen den Förderverein notruf e.V. oder den Trägerverein der Beratungsstelle, Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V., mit einer Spende unterstützen:

Spendenkonten:

Förderverein notruf e.V.
Sparkasse Bremen
IBAN: DE43 2905 0101 0081 5721 90
BIC: SBREDE22XXX

oder

notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V.
Sparkasse Bremen
IBAN: DE75 2905 0101 0011 9782 85
BIC: SBREDE22XXX

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse unter dem Verwendungszweck an.

Eine besonders nachhaltige Form der Unterstützung erleben wir in Ihren Spendenaktionen zugunsten des notruf e.V. bzw. des Fördervereins notruf e.V. Damit machen Sie auf überzeugende Art die Arbeit in der Beratungsstelle und den notruf selbst in Bereichen bekannt, die uns nicht ohne weiteres zugänglich sind. Ihrem Einfallsreichtum sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Wenn Sie möchten, begleiten wir Ihre Spendenaktion gerne mit Informationsmaterial über den notruf e.V. und die Arbeit in der Beratungsstelle. Sprechen Sie uns an.

Starke Partner an unserer Seite machen unsere Arbeit erst möglich

 

Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz
Ohne die verlässliche und wertschätzende Förderung der Stadt Bremen wäre unsere Beratungsstelle nicht handlungsfähig.

Der ZONTA Club Bremen
Seit 2007 steht uns der ZONTA Club Bremen mit Rat und tatkräftiger Unterstützung zur Seite.

Die Sparkasse Bremen
Die Sparkasse Bremen engagiert sich kontinuierlich für eine Vielfalt von gemeinnützigen Einrichtungen in Bremen. Auch unsere Beratungsstelle gehört seit Jahren zu den geförderten Projekten und profitiert nachhaltig von dieser verlässlichen Unterstützung.

Frauenorte
Die Stiftung Frauenorte fördert wiederkehrend den notruf, insbesondere die Kampagne zur Anonymen Spurensicherung nach Sexualstraftat.

Der Rotary Club Bremen-Bürgerpark
Immer wieder ermöglicht der Rotary Club Bremen-Bürgerpark die Durchführung unterschiedlicher Präventionsprojekte.

Die THERA-Stiftung
Von Beginn der Planungen an unterstützt die Thera-Stiftung die Umsetzung und Durchführung unserer Onlineberatung.